Otrokovice

Otrokovice in Tschechien war uns aus dem Vorjahr noch sehr gut in Erinnerung. Dort feierten wir auf die Langdistanz von 1000m im 10er Boot einen Sieg. Daher entschlossen wir uns auch heuer wieder teilzunehmen. Heuer hat sich der Regattaplan ein bisschen geändert. Es war wieder eine Regatta für 10er-Boote, die 200m Distanz bei der wir im Jahr 2016 den 3. Platz erreicht haben stand noch am Plan, aber statt unserer, lasst es mich einmal Paradedisziplin (1000m) nennen, stand heuer ein Biathlon an. Biathlon wurde so ausgetragen, dass dreimal eine Runde von 200m gefahren wurde, nach der ersten und zweiten Runde musste ein Paddler aussteigen und zum Schießstand laufen. Am Schießstand musste man mit 8 Schüssen 5 Ziele treffen. Für jedes nicht getroffene Ziel wurde die Runde um eine etwa 50m länger. In dieser Art war uns diese Disziplin noch unbekannt, aber trotzdem konnten wir gut mithalten. Wir haben den sehr zufriedenstellenden 2. Gesamtrang erreicht. Bei den 200m lief es dieses Mal nicht ganz nach Plan. Beim ersten Lauf mussten wir uns erst an das Boot und das Wasser gewöhnen. Wir waren alle nicht zufrieden mit unserer Performance. Im zweiten Lauf steigerten wir uns und erreichten damit sogar noch das A-Finale. Bei welchem wir alles gegeben haben, aber leider reichte es nicht ganz. 

Wir wurden Vierter mit: 

  • 0,08 Sekunden hinter den 3. Platzierten - TST DRAGON TEAM WROCLAW.
  • 0,16 Sekunden hinter den 2. Platzierten - Veranstalterteam Dragon Force
  • 0,20 Sekunden hinter den Siegern - Brněnští draci

Es war wieder eine sehr gelungene Veranstaltung, zu der wir gerne auch nächstes Jahr wieder fahren. 

Bericht von Linda Nölscher


 

REFERENZEN

IMP Logo

 

ACGLogo

 

Richtervereinigung Logo

 

TU ALUMNI LOGO rgb

 

BRZ Logo

 

 

Free Joomla! template by L.THEME