Österreichische Drachenboot Meisterschaft

Am Samstag den 16.09.2017 fand im Zuge des "2nd Vienna Dragonboat Festivals", die Österreichische Drachenboot Meisterschaft 2017 statt.

Als sportorientierte Drachenbootmannschaft wollten wir - die Vienna Police Dragons - unseren Titel Österreichischer Meister aus dem Jahr 2015 verteidigen (im Vorjahr fand leider keine ÖM statt).

Die Vorbereitungen und das Aufbautraining verliefen vielversprechend, die Anmeldungen anderer Teams trafen leider nur sehr zögerlich ein und noch 14 Tage vor dem Bewerb war die Durchführung nicht sicher.

Glücklicherweise meldeten sich dann doch acht Teams, vier aus Österreich und vier aus den Nachbarstaaten Ungarn, Tschechien und Slowakei und wir freuten uns auf einen spannenden Bewerb!

Als ausrichtender Verein hatten wir natürlich das Problem, einerseits die gesamte Veranstaltung zu organisieren und durchzuführen, andererseits als Team selbst in den Rennen voll zu fahren.
Dieser Spagat gelang uns wirklich ausgezeichnet, wir wurden mit der Doppelbelastung als Veranstalter und aktiver Teilnehmer zwar gefordert, konnten jedoch in beiden Belangen unsere Leistungen bringen.

Schon in den ersten beiden Vorläufen wurde klar, dass alle Teams entschlossen waren zu gewinnen, keiner fuhr nur zum Spaß und entsprechend knapp waren die Zieleinläufe. Nach den Vorläufen lag in der nationalen Wertung die Mannschaft des Kanuclubs Forelle Steyr, „Cool Sensation“ an der ersten Stelle, gefolgt von unserem Team und den Mannschaften Vienna Dragons sowie Conny`s Dino Mites.

Der dritte Lauf wurde dann unter diesen Teams als Österreichische Meisterschaft ausgetragen, und jeder wusste, jetzt geht’s um alles! Glücklicherweise war das Wetter für die Veranstaltung perfekt. Es war zwar trüb und eher kühl, kein Regen und nur sehr schwacher Wind ergaben aber ideale und faire Bedingungen.

Die Anspannung war förmlich spürbar, als der Starter Christian ACKERL alle Teams zur Startlinie aufrief und die Boote exakt ausrichtete. Sehr oft wird hier taktiert und die Teams versuchen knapp vor der Startlinie unmittelbar vor dem Startsignal schon in eine Vorwärtsbewegung zu kommen, um Schwung in den Startvorgang mitzunehmen. Diesmal waren alle diszipliniert und die Boote standen exakt an der Linie.  Hier war auch die Windstille ein großer Vorteil, denn wenn der Wind ein Boot vortreibt und dieses zurückpaddeln muss, ist es beim Start benachteiligt.

Mit ertönen des Startsignals peitschten 20 Paddel pro Boot kräftig und gleichmäßig durch das Wasser und beschleunigten die Drachenboote auf bis zu 16 km/h.

Jetzt hieß es für alle nur mehr volle Kraft voraus, kein Blick zur Seite, jeder Schlag muss voll sitzen und volle Konzentration auf den Vordermann, damit der Rhythmus im ganzen Boot absolut gleichmäßig ist. Wir wissen wie man schnell startet, dies können die anderen aber auch und so entwickelte sich ein spannendes Rennen über die gesamte Sprintdistanz von 200 m.

Es wurde wirklich bis zum letzten Meter voll gefightet, nach Überqueren der Ziellinie wussten wir nicht, wer vorne war. Uns war klar, dass wir erster oder zweiter sein müssten, aber was zeigt das Zielvideo?

Nach einigen Sekunden, welche sich wie eine Ewigkeit anfühlten, dann für uns die Erlösung:

  1. Platz - Vienna Police Dragons,
  2. Platz - Cool Sensation,
  3. Platz - Vienna Dragons und
  4. Platz - Conny’s Dino Mites.

Jetzt brach Jubel aus, sowohl die Mannschaft im Boot, als auch Reservefahrer und unsere Fans am Ufer freuten sich über den zwar erhofften, aber wirklich hart erkämpften Sieg!

Die vier schnellsten Teams aus allen Läufen fuhren dann im internationalen Finale nochmals gegeneinander. Auch diesen Bewerb konnten wir für uns entscheiden und gewannen somit neben der Österreichischen Meisterschaft auch den internationalen Vergleichskampf.

Dass wir im abschließenden 1.000 m Lauf den dritten Platz erzielten war noch eine schöne Zugabe.

Nach einer würdigen Siegerehrung freuten wir uns über den sportlichen Erfolg und über die gelungene Veranstaltung, welche im nächsten Jahr zur 100-Jahresfeier der PSV-Wien eine Fortsetzung finden wird.

Abschließend möchte ich mich im Namen unserer Sektion noch bei der Fa. Autohaus FISCHER, Wagramer Straße 36a, ganz herzlich bedanken. Ihr habt uns mit dem großen Kuppelzelt heuer bei vielen Veranstaltungen sehr geholfen. Ohne Sponsoren ist Sport nicht möglich, danke Marko Fischer!

 Bericht von MANN Andreas

!!!!!!!! WIR SIND ÖSTERREICHISCHER MEISTER 2017 !!!!!!!!

Here are the official results of the "2nd Vienna Dragonboat Festival":

2nd Vienna Dragon Boat Festival Result

 IMG 20170916 WA0030


 

REFERENZEN

IMP Logo

 

ACGLogo

 

Richtervereinigung Logo

 

TU ALUMNI LOGO rgb

 

BRZ Logo

 

 

Free Joomla! template by L.THEME