Trainingstag #2 - 29.04.2018

Ende April fanden wir uns wieder zu unserem monatlichen Trainingstag voller Sport und Theorie zusammen.

Marek, unser Trainer aus Tschechien kam mit Unterstützung seiner Freundin Kristýna, beide mehrfache Drachenbootweltmeister, nach Wien. Um 9:00 Uhr fanden wir uns alle am Bootshaus zur ersten Einheit ein. Mit Kristýna erfolgte das Aufwärmen durch Dehnen und Strecken aller Muskelgruppen, damit der Körper auf das kommende Training vorbereitet ist.

Das Drachenboot mit 20 Sportlern, Trommlerin und Steuermann, war vollbesetzt. Mit dem Ziel unsere Technik und den Startvorgang zu optimieren, welche von Marek verändert wurde begannen wir unser Training. Die wesentlichen Veränderungen betreffen die Sitzposition und den Paddeleinsatz. Es hieß außerdem zum sehr oft „head up“ und „long and strong“.

Es ging vom Bootshaus weg in Richtung Kagraner Brücke und weiter um das Gänsehäufel. In den Pausen wurden die Fehler korrigiert und die Technik nochmals erläutert. Das Wetter war dabei traumhaft schön, optimal und damit auch sehr motivierend.

Nach zwei Trainingseinheiten am Vormittag, welche durch Technikübungen und Sprintstrecken über 200m und 500m geprägt waren, gab es eine kurze Pause. Bevor es Mittagessen gab, haben wir nicht vergessen uns noch ausgiebig auf der Wiese zu dehnen.

Hannes, unser Kantinenchef hat uns mit Backhendlsalat, die Ideale Kraftnahrung verwöhnt. Jetzt hatten wir noch gut zwei Stunden Zeit zur Entspannung und Verdauung. Jeder nutzte die Zeit unterschiedlich für sich, die einen spielten Volleyball  die anderen lagerten die Beine hoch.

Die Trainingseinheiten am Nachmittag waren geprägt vom stärker werdenden Wind und die Langstrecke über 2000m welche wir zweimal trainierten. Bei der Langstrecke erfolgt ein schwimmender Start, bei dem bis zur offiziellen Startlinie die 100%ige Renngeschwindigkeit erreicht werden muss. Um diese Renngeschwindigkeit zu halten, hat unser Trainer immer wieder die Schlagstärke forciert. Im Wesentlichen ist auch zu erwähnen, dass die Distanz mit jeweils 3 Linkswenden zu absolvieren war, was naturgemäß sehr anstrengend ist.

Insgesamt sind wir an diesem Sonntag mit 4 Trainingseinheiten 20 Kilometer gepaddelt.

Das Team hat viel Durchhaltevermögen und Willen gezeigt um den harten Weg bis zur Club Crew Word Championship gemeinsam zu meistern.

Der Trainingserfolg kann damit bestätigt werden!

Bericht von Westphal Linda & Velecky Peter

 

IMG 0860


 

REFERENZEN

IMP Logo

 

ACGLogo

 

Richtervereinigung Logo

 

TU ALUMNI LOGO rgb

 

BRZ Logo

 

 

Free Joomla! template by L.THEME